HomeRezeptSchokoladenmousse mit Biskuit

Schokoladenmousse mit Biskuit

Posted in : Nachtisch on by : Andrea

Dieser Nachtisch ist zwar aufwendig, aber für mein Drei-Gänge-Menü a.k.a. Danke-Caro-für-die-Diplomarbeitskorrektur-Dinner habe ich keine Mühen gescheut. Das Rezept stammt aus “Schokolade” (Zabert Sandmann).

Schokoladenmousse mit Biskuit

Dieser Nachtisch ist zwar aufwendig, aber für mein Drei-Gänge-Menü a.k.a. Danke-Caro-für-die-Diplomarbeitskorrektur-Dinner habe ich keine Mühen gescheut. Das Rezept stammt aus “Schokolade” (Zabert Sandmann).

Zutaten

Zubereitung

  1. Backofen auf 170°C vorheizen.
  2. Ei schaumig schlagen. Zucker zugeben und verrühren.
  3. Kakao, Mehl und Stärke zugeben und verrühren.
  4. Eine kleine Backform mit Backpapier auslegen. Teig hineingeben. Bei 170°C für 15-20 Minuten backen.
  5. Biskuit aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
  6. Schokolade zerteilen und in einem Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen. Achtung: Schokolade nicht zu heiß werden lassen! Espresso und Kakao unterrühren.
  7. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Vanillezucker in einer Schüssel im Wasserbad schaumig schlagen. Die Wassertemperatur sollte maximal 65°C betragen, sonst gibt’s Rührei. Die Eigelbmasse mit dem Schneebesen unter die geschmolzene Schokolade rühren.
  8. Die Eiweiße sehr steif schlagen. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen.
  9. Die geschlagene Sahne unterrühren, bevor die Masse fest wird. Die Temperatur der Schokoladenmasse sollte dabei unter 35°C liegen.
  10. Zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben und die Schokoladenmousse anschließend kühl stellen.
  11. Den Biskuitboden mit Orangenlikör tränken. Anschließend in Spalten schneiden und Biskuitstückchen auf 6 Dessertgläser verteilen.
  12. Die Orange filetieren. Die Filetstücke auf die Gläser verteilen.
  13. Die Schokoladenmousse darauf geben, glatt streichen und zugedeckt 3 Stunden kühl stellen.
  14. Zum Servieren die Mousse mit Kaffeebohnen oder Orangenzesten oder Kakao garnieren.

Notizen

Tipps und Varianten
4 cl Amaretto und 30 g Cashewkerne statt Orangenlikör und Orangen verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten