HomeRezeptÜberbackene Auberginen mit Tomate und Parmesan – Melanzane alla parmigiana

Überbackene Auberginen mit Tomate und Parmesan – Melanzane alla parmigiana

Posted in : Hauptgericht on by : florian

Wer Melanzane, Parmesan und Tomaten mag wird dieses Gericht lieben. Passt sehr gut zu Weißbrot und viel Rotwein.

Überbackene Auberginen mit Tomate und Parmesan – Melanzane alla parmigiana

Zubereitung: 10 min
Kochen: 35 min
Fertig in: 1 h
Für: 4 Portionen
Dieses Rezept drucken
Wer Melanzane, Parmesan und Tomaten mag wird dieses Gericht lieben. Passt sehr gut zu Weißbrot und viel Rotwein.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Auberginen von den Enden befreien und nun der Länge nach in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Auberginenscheiben garen: Entweder: Sie in der Pfanne mit Olivenöl anbraten bis sie leicht braun und schön weich sind. Es sollte immer genug Olivenöl da sein, also immer wieder mal etwas nachschenken. Gegen Ende der Garzeit geben Auberginen jedoch wieder Öl ab. Anschließend die Scheiben auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Oder: Mit Olivenöl einpinseln und für ungefähr 5 Minuten je Seite in den Backofen bei ~ 200°C Umluftgrill geben.
  4. Parallel die einfache Tomatenpapp zubereiten. Dazu die Zwiebel würfeln, Knoblauch fein hacken und in einem kleinen Topf anschwitzen.
  5. Die Tomaten aus der Dose grob zerkleinert dazu und mit etwas Salz, Oregano und viel Pfeffer köcheln lassen.
  6. Die gegarten Auberginenscheiben pfeffern und leicht salzen (der Parmesan bringt noch einiges an Salz mit).
  7. Die Auflaufform mit einer Lage Auberginen auslegen und etwas Tomatensauce darauf verteilen. Die Lage mit frisch geriebenen Parmesan abschließen. Die weiteren Lagen werden ebenso aufgebaut: Auberginen, Tomatenpapp und Parmesan. Die für die letzte Schicht Parmesan extra viel nehmen.
  8. Das Ganze im Backofen 15 Minuten bei etwa 180° überbacken. Lauwarm ser­vieren!

Notizen

Varianten
Statt Parmesan kann man auch Mozzarella als Zwischenschicht nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten